Die HANSA-PARK-Neuheiten 2017

Neues vom HANSA-PARK

Der Schwur des KÄRNAN –  Neu 2017: Rückwärtsfreifall XXL 

Der weltweit einzigartige Rückwärtsfreifall im Dunkeln des zweithöchsten Coasters Europas wird 2017 zu einem XXL-Erlebnis. Noch länger, noch intensiver, noch mehr KÄRNAN! Die Fallgeschwindigkeit wurde von rund 5 m/sek auf rund 11 m/sek mehr als verdoppelt. Die großartige Achterbahngeschichte des KÄRNAN wird damit weitergeschrieben.

Außerdem: Fertigstellung der Thematisierung. Über 1,5 Millionen Verblender zieren allein den Turm des KÄRNAN und umfangreiche Detailarbeiten aus Holz und Gusseisen die eindrucksvolle Festung.

NEU: KÄRNAPULTEN

heißt DIE neue Attraktion für Adrenalin-Fans im Laufe des Jubiläumsjahrs

In unmittelbarer Nähe des KÄRNAN verteidigt das KÄRNAPULTEN die Burg und den Turm. Wer helfen möchte, nimmt Platz und startet ins Abenteuer. Ob heldenhaftes Flugmanöver in bis zu 22 m Höhe,  wagemutige Überschläge oder ein unerschrockener Erkundungsflug, jeder bestimmt selbst, wie er den KÄRNAN schützen möchte. Ein interaktiver Erlebnisspaß für die ganze Familie, der Nervenkitzel und Herausforderung bietet. Bereits ab einer Körpergröße von 125 cm! Übrigens, die Anzahl der geschafften Überschläge werden gezählt!

DER KLEINE ZAR!

Unsere neue Kinderachterbahn wird Klein und Groß begeistern

„Der kleine Zar – Meine erste Achterbahn“ wird der optimale Einstieg ins Abenteuer „Achterbahn“ sein. Ebenso liebevoll geplant und mit einer Geschichte versehen wie die großen Coaster des Parks, erleben auch die kleinen Gäste Achterbahnfahren nach HANSA-PARK-Art.

Ein neuer 4D-Film im Fantastic Cinema:

Spuk im Herrenhaus 4D. Als Lawrence, der pensionierte Zauberer, sich ein Bein bricht und ins Krankenhaus muss, liegt das Schicksal des Herrenhauses und seiner Bewohner in den Händen von Thunder und seinen neuen Freunden. Können sie die Villa vor dem Verkauf durch den gierigen Neffen retten? Und wenn ja, wie? Erleben Sie das neue Abenteuer von Kater Thunder mit und finden heraus, ob es ein gutes Ende nehmen wird.

Quelle: Hansa-Park





Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*